allgäuer brat- und grillkäse …
jetzt neu im bioladen

authentische Herkunftmehr InfosGeschmackmehr InfosZubereitungmehr InfosKombinationsmöglichkeitenmehr Infos
Brat und Grillkaese Stimmungbild 4000x4000 2
Entdecke die neuen Vorteile im Detail:
Jeder Punkt ein Argument.
Einfach mit dem Finger nach links wischen!
Kaesermeister Max Sontheim Kimratshofen 4000x4000
authentische Herkunft

Brat und Grillkaese Varianten
Geschmack

Brat und Grillkaese Zubereitung
Zubereitung

Brat und Grillkaese Stimmungbild 4000x4000 2
Kombinationsmöglichkeiten

Der ÖMA Brat- und Grillkäse ist für Fans der warmen Käseküche ein wahrer Gaumenschmaus. Max Sontheim, Käsermeister in der Allgäuer Käsemanufaktur in Kimratshofen, hat mit diesem Schnittkäse einen echten Clou gelandet. Nur beste Bioland-Milch aus dem Allgäuer Voralpenland kommt dafür in seinen Käsekessel.
Natur – fein aromatisch, milchig frisch nach Allgäuer Wiesen
Kräuter – kräuterfein, aromatisch würzig
ÖMA Brat- und Grillkäse ist ein innovativer Käsegenuss aus dem Allgäu und vielseitig kombinierbar. Nicht nur klassisch als Grillkäse, sondern auch in der Pfanne ist er ruck-zuck zubereitet. Der Koch-Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Im Sommer mit frischem Salat oder in den kühleren Monaten als Beilage zu Gemüserösti ist er ganzjährig eine vollwertige Mahlzeit.
Der ÖMA Brat- und Grillkäse ist sowohl für herzhafte Gerichte ein guter Begleiter.
Zu den gebratenen oder gegrillten Käsestücken serviert man Gemüse und Salat. Er lässt sich auch mit Nüssen, Honig oder Pesto verfeinern. 

Tipp von Käsermeister Max: „Ich mariniere den Grillkäse Natur ganz gerne mit einer Olivenöl/ Kräuter/ Knoblauch-Mischung. Ich liebe außerdem die Kräuter-Variante, da er die Würzigkeit schon mitbringt. Einfach anbraten und mit sommerfrischem Salat und einer fein-pikanten Grillsauce genießen.“

Heisse Ware
ÖMA Brat- und Grillkäse

Brat und Grillkaese mit Kraeuter
ÖMA Brat- und Grillkäse Kräuterein wahrer Gaumenschmaus
Brat und Grillkaese Natur
Brat- und Grillkäse Naturfür Pfanne und Grill

Darum findet ihr Brat- und Grillkäse im Bioladen!

  • die perfekte Fleischalternative
  • Natur oder mit Kräutern
  • im SB-Regal oder an der Bedientheke erhältlich
  • bleibt formstabil
  • zerfließt nicht beim Erhitzen
  • in der Kräutervariante verfeinert mit 7 heimischen Bioland-Kräutern
  • aus tagesfrischer Allgäuer Bioland-Milch
  • handwerkliche Herstellung in der Käsemanufaktur Allgäu
oema brat und grillkaese

Hier entsteht der käse

2498-head
2502-head
2503-head
2504-head
2505-head
2501-head

Die Käsemanufaktur Allgäu

In der kleinen Allgäuer Gemeinde Kimratshofen – nordwestlich von Kempten – wurde 2013 die Idee einer kleinen, feinen Käsemanufaktur verwirklicht:

Mit dem Ziel handwerkliche Käseherstellung mit moderner Technik und Umweltschutz zu verbinden. Der moderne und lichtdurchflutete Betrieb wird von Käsermeister Max Sontheim geleitet. Zusammen mit seinen 15 Mitarbeitern verkäst er täglich circa 20.000 Liter Allgäuer Bioland-Milch zu cremigen Schnittkäse-Spezialitäten. „Manufaktur“ ist hierbei wörtlich zu nehmen, denn die Käseherstellung, -pflege und -veredelung erfolgt tatsächlich von Hand.

Die Begeisterung für Käse ist bei Max wohl in den Genen verankert, denn sein Vater ist ebenfalls Käsermeister und seine Mutter bewirtschaftet eine kleine Alpe. Nach seiner Ausbildung im Allgäu, die er bereits im „zarten“ Alter von 16 Jahren absolvierte, ging er in die Schweiz, um Erfahrungen zu sammeln und Neues zu erlernen. Sein Fingerspitzengefühl im Zusammenspiel mit der guten Bioland-Milch aus Weidehaltung und effizientem Käsehandwerk sind das Geheimnis der außergewöhnlich feinen Kimratshofer Käseschmankerl. 

Tipps &Tricks

So gelingt der Käse immer:

Grillen

  • Käsescheiben mit etwas Öl einpinseln und direkt auf den Grill legen.
  • Am besten verwendet ihr einen Grillrost mit breiten Gitterstäben. Bei einem Grillrost mit dünnen Gitterstäben, empfehlen wir die Zubereitung in einer wiederverwendbaren Grillschale.
  • Damit er schön knusprig wird, den Käse von jeder Seite 3 - 5 Minten grillen.

Braten

  • Bratöl in die Pfanne geben und den Käse von beiden Seiten bei mäßiger Hitze goldgelb anbraten.
  • Brat- und Grillkäse sollte rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden. Zum Braten oder Grillen sollte er am besten Raumtemperatur haben.
  • Brat- und Grillkäse sollte immer richtig warm gegessen werden. Direkt aus der Pfanne oder vom Grill genießen - dann ist er wunderbar cremig. Zu kalte Käse "quietschen".

Fragen & Antworten

Was genau ist eigentlich Grillkäse?
Käse der auf Grund seiner besonderen Herstellungsweise beim Erhitzen nicht schmilzt, sondern seine Form behält.
Warum quietscht Grillkäse beim Kauen? Ist das beim ÖMA Brat- und Grillkäse auch der Fall?
Grillkäse quietscht, weil die Eiweißstruktur anders aks bei einem gereiften Käse noch sehr fest ist. Das verleiht dem Käse wiederum die nötige Stabilität. Der ÖMA Brat- und Grillkäse quietscht aber etwas weniger als zum Beispiel ein Halloumi.
Wie bereite ich Grillkäse auf einem Holzkohle-Grill zu?
Falls du auch andere Dinge wie Fleisch, Kartoffeln oder Gemüse grillst, den Grillkäse eher am Schluss auf den Grill legen.

Von beiden Seiten mit Öl einpinseln und dann einfach ab damit auf den Rost. Von beiden Seiten circa 3 Minuten bei geschlossener Haube (ca. 150 – 200 °C) grillen.

Liegt auf deinem Holzgrill ein Rost mit sehr dünnen Stäben, setze den Grillkäse besser gut mit Öl eingepinselt in eine feuerfeste Form und brate ihn dort.

Wie bereite ich Grillkäse auf einem Gas-Grill zu?
Wenn du auch andere Dinge wie Fleisch, Kartoffeln oder Gemüse grillst, den Grillkäse eher am Schluss auf den Grill legen.

Falls man du ihn mit einer Grillzange drehen möchtest, teile den Grillkäse zunächst in zwei Teile. Von beiden Seiten mit Öl einpinseln und dann einfach ab damit auf den Rost. Von beiden Seiten circa 3 Minuten bei geschlossener Haube (ca. 150 – 200 °C) grillen.
Hast du noch weitere Fragen? Einfach an info@oema.de mailen!
© 2024 ÖMA Beer GmbH

Impressum | Datenschutz | ÖMA Webseite